Wie läuft eine Quantenheilung-Sitzung ab?

In einem Vorgespräch versuchen wir gemeinsam Ihre Unausgewogenheit und die daraus resultierenden Probleme zu ergründen. Dies ist sinnvoll, um Sie aktiv am Veränderungsprozess zu beteiligen und Ihnen die Arbeit an dem von Ihnen gewünschten Thema bewusst zu machen. Dem Bewusst-Sein sollte daher immer ein Bewusst-Machen vorausgehen.

Wenn es dann Ihr Wunsch ist, kann das entsprechende Thema mit einer Quantenheilungssitzung bearbeitet werden. Dies bedeutet, dass ich als Impulsgeber mit Hilfe mentaler Techniken für Sie den Zugang zum Quantenfeld herstelle. Dort sind alle Informationen enthalten, die Ihr System für eine neue und harmonische Ausrichtung benötigt. Hierbei ist es jedoch nicht notwendig, dass Sie Ihre Aufmerksamkeit auf irgendeine Weise ausrichten. Allein der hergestellte Kontakt mit der Quantenebene, die die Schwingungsebene reguliert, ist ausreichend, damit Heilung geschehen kann.

Nicht der Zustand des vorliegenden Mangels, sondern der angestrebte Zustand und dessen Möglichkeit sind für eine Quantenheilung maßgebend.

Nach Ende der Quantenheilungssitzung gebe ich Ihnen nochmals Gelegenheit, das Erlebte in einem kurzen Gespräch zu reflektieren und ggf. weitere Vorgehensweisen zu besprechen.

Vor der Behandlung ist wichtig:
Sollten Sie sich körperlich krank oder unwohl fühlen, so lassen Sie die Ursache bitte in jedem Fall durch einen Arzt abklären und behandeln.
Es ist wichtig, immer ärztliche Hilfe zu Rate zu ziehen, um sicher zu gehen, dass keine anderen Ursachen oder weitere unbemerkten Probleme vorliegen.
Die Quantenheilung kann dann nicht statt, sondern unterstützend und begleitend zur schulmedizinischen Therapie angewendet werden.